4LYN. Quasar.

4LYN - QuasarWie lange war das jetzt? Das letzte Album Hello liegt schon eine gefühlte Ewigkeit zurück, dabei sind das auch ’nur‘ vier Jahre. Nach einer Umbesetzung ist René gegangen und „der Neue“ Dennis hat seinen Platz eingenommen. Sehr schade für René, aber aus verständlichen Gründen, gut für Dennis, der Monsieur Rosso’s würdigen Platz genauso würdevoll eingenommen hat!

Nun ist das neue Album Quasar also da. Die Single Club Exploitation ließ nichts Gutes verheißen. Alte 4Lynner sind von diesem neuartigen Stil, der so gar nicht zu 4Lyn passt (wenn man sie schon über 10 Jahre kennt, dann ist man halt anderes gewöhnt!), überrascht. Dat geiht auch anners. Das Video wurde trotzdem bisher über einhunderttausend Mal angeklickt, dass nicht zuletzt der Medienpräsentation des Sängers Ron Cazatto zu verdanken ist. Der Rest war einfaches Schneeballsystem.

Auch ich hatte schon Tränen in den Augen, aber die Snippets eines großen Online-Shops haben die Hoffnung aufrecht erhalten. In dem kompletten Album werden die Hoffnungen dann zur Realität: Club Exploitation war ein absichtlicher ‚Ausrutscher‘ und die anderen elf Songs klingen nach 4Lyn. Nun, auch eher nach Hello als den ersten drei Alben, aber ehm 4Lyn.

Los geht’s mit My Guide und Someone’s got to do it. Anfangs gut, geht es bis zu Jewellery Store passabel weiter. Train 2.0* knallt einem dann die Ohren weg. Mitunter einer der besten Songs überhaupt der Hamburger. Mit When Alone wird es kurz ruhig, kommt dann mit I am a phantom schon wieder mehr Schwung in die Hütte. 10 minutes ago geht live besser als auf Platte. Da eiert er eher nur rum. Von M.O.N.E.Y. wird man dann wieder geweckt, Both of us hätte man sich schenken können. Frost und Hollow Man machen dann einen gnadenvollen Abgang. Es sind zwei der besten Songs von Quasar. Frost ist mitunter bestes Lied von Album.

Textlich sag ich zu den Lieder nichts. Das muss jeder für sich selber entscheiden, was er davon hält. Aber lot of sperm that gets out of control wird es auch hier geben. Auch wenn man am Ende das Gefühl hat von „wir müssen jetzt seriös wirken“, die Hamburger Schnauze bleibt. Fuck the hell!

Heimseite von 4Lyn

*Train 1.0 ist auf der Take it as a compliment zu finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s